Donnerstag, 5. April 2012

Das Toskana-Buch

Buchpräsentation im Toskana Blog und erste Meinungen:

Liebe Gäste, liebe Freunde,

endlich ist es so weit:
Mein Buch "Einmal Toskana und nie wieder zurück" ist in der Printausgabe im Engelsdorfer Verlag erscheinen.
Das ebook ist gern bei mir erhältlich.


Beide können bestellt werden. Dafür bitte ein email mit dem Betreff "Buchbestellung" an
info@toskanaferien.deDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst. senden und vermerken ob die Prinausgabe oder das ebook gewünscht wird. Für die Zusendung der Printausgabe bitte Lieferadresse dazu schreiben.
Preis jeweils 16,99 Euro, die Printausgabe zuzüglich 1,-- Euro Versandkosten von Deutschland nach Deutschland, von Deutschland nach Österreich zuzüglich 3,-- Euro Versand.

Und hier ein kleiner Vorgeschmack:

Buchtitel: Einmal Toskana und nie wieder zurück.
La dolce vita in Lari

Autorin: Kristina Schmidt

Ein Buch für starke Frauen, und die es werden wollen, für Urlauber, Toskanaliebhaber & Ausreiselustige
250 Buchseiten, auch bei amazon erhältlich, ebook 275 Seiten
Mit Fotos, witzigen Skizzen und kulinarischen Tipps

Inhalt:
Jung, blond, alleinerziehend und deutsch, nicht gerade die besten Voraussetzungen, um in dem kleinen toskanischen Dorf Lari aus Nichts etwas Neues zu schaffen. Kristina Schmidt hat es gewagt. Notgedrungen und aus Liebe.
Alles begann mit einem Mann, der Kristina Schmidt und Lari liebte, sie dann aber dort mit dem gemeinsamen Kind in der Fremde sitzen ließ.
Kristina blieb, krempelte die Ärmel hoch, renovierte das verfallene Bauernhaus, machte eine Ferienpension für Familien daraus und eroberte langsam die Herzen der italienischen Dorfbewohner.
Der Neuanfang in der Toskana war kein leichtes Unterfangen und es gab viele Missverständnisse und Rückschläge. Der alte Fleischer zum Beispiel schob ihr, geblendet vom Blond, einen dicken Schinken über die Theke (frei nach dem Motto: nimm meinen und gib mir deinen...). Er war dann sehr enttäuscht, dass sie seinen Schinken zwar annahm, ihm ihren aber nicht anbot.
Inzwischen sind solche Vorkommnisse Vergangenheit. Kristina spricht nicht nur längst die Sprache ihrer neuen Heimat, sie hat einen italienischen Ehemann und drei Söhne.
Wie es zu all dem kam, erzählt sie auf sehr erfrischende Weise in ihrem kurzweiligen Buch, das den Weg einer kämpferischen Frau von der Außenseiterin zur akzeptierten Mitbürgerin beschreibt.

Buchrückseite:

Träume und lebe Deinen Traum!
Davon hat sie geträumt, als sie in die Toskana kam: Von einem Leben in der Natur, mit einem lieben Mann an ihrer Seite und möglichst vielen Kindern, von einem Bauernhaus mit schönem Blick, von einer Arbeit die ihr Spaß macht, von Glück, Harmonie und Ruhe.. Davon was sie wirklich fand, davon berichtet sie mit Ernsthaftigkeit und feinfühligem Humor, immer bereit auch schwierigen Situationen mit einem Lächeln zu begegnen, und die Welt mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Ein Buch wie es farbiger, kraftvoller und persönlicher nicht sein könnte.
Es soll Mut machen für das, was im Leben mit das Wichtigste ist: Einen Traum zu haben und diesen jeden Tag ein Stück zu verwirklichen.
Und manchmal findet man sich, wie sie, im Traum eines Anderen wieder und muss ihn erst zu seinem Eigenen machen!

Herzlichen Dank für Euer/ Ihr Interesse am Buch und am Toskana Blog, ich freue mich natürlich sehr über viele Bestellungen und eine nette Urlaubslektüre ist Euch gesichert,
Kristina



Und hier die ersten Lesermeinungen zum Buch im Toskana Blog:
Liebe Kristina!
Herzlich willkommen wieder in Bella Italia! Genau zur rechten Zeit, schwelgt doch das Land im Fußballfieber.Wie wird Dein deutsch-italienisches Herz das Halbfinale wohl verkraften? Das war gestern vielleicht ein Fußballkrimi! Deine Männer konnte ich mir so richtig vorstellen, so am Rande der Hoffnung und der Verzweiflung. Und dann das erlösende Glücksgefühl.
Doch noch mehr als der Krimi interessiert mich eigentlich die Neuerscheinung vom Engelsdorfer Verlag. DANKE fürs Schicken! Das war ganz lieb, dass ihr so schnell an mich / uns gedacht habt.
Wie soll ich das nur alles relativ kurz zu Papier bringen, was mich beim Lesen berührt hat? Ich versuche es:
Riesenkompliment an die absolut starke Frau in Dir, liebe Kristina!Das Buch sehe ich als einen Reiseführer der ganz besonderen Art an. Es war sehr von Vorteil, Dich zu kennen, in Lari und Casciana Terme selbst gewesen zu sein und ein wenig die Mentalität der Italiener zu vestehen.Du hast im Buch wahrlich einen Rundumschlag gemacht, hast Natur, Kultur, Lebensstil, Bräuche, Historie absolut geschickt in Deine persönliche Geschichte und in die Deiner Familie hineingeschrieben und Mut zu fast schon intim anmutenden Details gehabt. Für jemanden, der Dich kennen gelernt hat, wunderbar zu lesen. Und Dich haben schon ganz viele Menschen kennen gelernt, und die werden es unter Deinem persönlichen Blickwinkel wahnsinnig gern lesen und die Frau hinter der "Vermieterin" oder "Managerin" oder "Reiseleiterin" noch mehr verstehen. Und dann wird das Buch weiter empfohlen! Es wird ein Schneeballprinzip werden. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.Das Buch macht solche Lust auf die Toskana!Wie ich das bei allen Büchern mache, die mich begeistern, tue ich es auch hier: Ich lese es gleich noch einmal!Und Ulli kommt parallel auch dran.Ich weiß, es gäbe noch so viel mehr zu schreiben. Sei sicher, Dein Buch-Plan hat funktioniert, die investierten Stunden, Wochen, Monate, Jahre waren nicht umsonst, Du hast etwas auf die Beine gebracht, was riesengroßen Respekt verdient.Und sei sicher, ich weiß es zu schätzen, wie Du das bei all Deinem Umfeld gemeistert hast.Lass Dich drücken! Ganz liebe Grüße an Deine Männerschar, von Gerda und Ulli.

Hallo Kristina,

Dein Buch ist heute bei mir gelandet. Bin vor ner halben Stunde aus dem Büro gekommen und hab mich riesig drüber gefreut, diese Überraschung vorzufinden.Aus reiner Neugier habe ich mal wahllos mitten drin `ne Seite aufgeklappt und bin beim italienischen Gesundheitswesen gelandet. Wenn das ganze Buch so ist (was ich spätestens morgen ganz genau weiß), empfehle ich Dir `nen Film draus machen zu lassen. Du schreibst, so dass man faktisch live miterleben kann, was Du erlebt hast. Es ist amüsant und witzig und doch grundrealistisch...Dickes Lob an Dich! liebe Grüße aus Sachsen (Pirna)von Birgit und familiy.
Liebe Kristina,
wahrscheinlich ist dein Postkasten nach deiner Rückkehr aus Spanien ja übervoll, ich hoffe, du hast eine schöne Zeit dort verbracht und freue mich schon sehr auf die neuesten Berichte in deinem Blog. Mir fehlen deine Berichte wirklich sehr! Aber nun möchte ich dir von Herzen zu deinem Buch gratulieren! Ich kann nur sagen, ich hätte noch ewig weiterlesen können!
Es war für mich, wo ich dich und Lari kenne, einfach ein Traum! Es war sowohl interessant als auch lustig, spannend, traurig, überaus informativ natürlich – einfach nur wunder- wunderschön!!Am liebsten hätte ich mich damit in eine Ecke verkrümelt und es auf einmal ausgelesen!Als Mama von Kindern im fast gleichen Alter kann man sich ja in viele Situationen noch besser hineinversetzen!Am allerliebsten wäre ich beim Olivenölfest dabei gewesen und zum Kirschenfest möchte ich auch unbedingt mal!Außerdem ein großes Kompliment für deine Leistungen und für dein Durchhaltevermögen am Beginn deines toskanischen Lebens! Meine Mama (sie ist noch mittendrin beim Lesen und ebenso begeistert!) hat auch gemeint, dass sie das nicht geschafft hätte!
Ich werde es bestimmt bald nochmal lesen, vielleicht vor unserem Besuch in Lari oder gleich danach, es ist ja auch ein bißchen sowas wie ein Reiseführer!
Auch der Buchtitel ist für mich fast so was wie mein Lebensmotto und ich hoffe, es dir irgendwann gleich tun zu können! Im Moment kann ich es kaum mehr erwarten, bis genau heute in einem Monat wenigstens unser Urlaub dort beginnt! Meine Sehnsucht nach der Toskana ist sooo riesengroß – nach dieser unvergleichlichen Landschaft, nach dem entschleunigten Leben da, nach dem herrlichen Essen, den lieben Menschen, dieser schönen Sprache, den romantischen Landstrassen und den entzückenden kleinen Dörfern! Es ist das wunderschönste Gefühl für mich, wenn wir aufbrechen in die Toskana und wissen, wir leben jetzt einen Monat dort!Also, nochmals herzliche Gratulation und ich hoffe bis bald, Viele liebe Grüße, Susi


Kommentare:

  1. Anja hat jetzt auch einen e-Book-Reader (ja, sowas gibt es sogar hier, in Dresden) ;-) Dann wissen wir, was demnächst zur Pflichtlektüre wird! Informier uns, ab wann wir wo bestellen können. Ähm... gibt es das e-Book dann auch mit originaler e-Widmung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Ihr Lieben, habe Eure commenti natürlich erst jetzt entdeckt und es ist sooo schön, von Euch zu hören. Das mit der Widmung... das kläre ich mit meinem Webmaster. Ottima idea!!!
      Abbracci e baci und bis zum Wiedersehen,
      Eure Kristina

      Löschen